Taboulé inspirierter Salat ohne Tomaten

Taboulé inspirierter Salat ohne Tomaten

Taboulé ist ein arabischer Salat mit vielen tollen Zutaten. Da ich keine Tomaten mag, muss ich diese Köstlichkeit auf jedem Hotel-Buffet links liegen lassen. Aus diesem Grund mache ich zu Hause gerne diese Alternative mit Avocado und Feta. Der Salat ist schnell gemacht und auf Grund des Couscous und der Avocado sehr sättigend und deshalb auch gut als Hauptspeise geeignet. 

200 g Couscous

1 Gurke

1 Avocado

150 g Feta

2 Stück Frühlingszwiebeln

1 getrocknete Chili

Bund frische Petersilie

2 TL weißer Balsamico Essig

2 TL Olivenöl

1 TL Honig

2 EL Zitronensaft

etwas Salz und Pfeffer

Sehr lecker dazu:

2 Stück Pitabrot

1 EL Olivenöl

getrockneter Rosmarin

200 ml Wasser mit einer Prise Salz und 1 TL Olivenöl kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und den Couscous einrühren. 

Den Couscous 5 Minuten aufquellen lassen und dann nochmal 3 Minuten auf mittlerer Stufe auf den Herd stellen. Mehrmals mit der Gabel umrühren, dann zur Seite stellen. 

Die Gurke waschen und würfelig schneiden. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Bund Petersilie grob hacken. 

Die Avocado und den Feta würfelig schneiden. Die Chilli hacken. 

Nun alle Zutaten in eine Salatschüssel geben und gut vermischen. 

Den Salat mit dem Essig, dem Olivenöl, dem Zitronensaft und dem Honig marinieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss den lauwarmen Couscous einrühren. 

Richtig köstlich schmeckt dazu Pita Brot mit etwas Olivenöl bestrichen und Rosmarin bestreut. 10 Minuten im Ofen backen – fertig!

Das ist mein einfaches Rezept für “Taboulé inspirierter Salat ohne Tomaten”

Shahiat Tayiba

Guten Appetit!

Wohin reisen nach Corona?

Taboulé inspirierter Salat ohne Tomaten

Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region Arabisch,, libanesisch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 200 g Couscous
  • 1 Gurke
  • 1 Avocado
  • 150 g Feta
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln
  • 1 getrocknete Chili
  • Bund Petersilie
  • 2 TL weißer Balsamico Essig
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Sehr lecker dazu:

  • 2 Stück Pitabrot
  • 1 EL Olivenöl
  • Rosmarin getrocknet

Anleitung

200 ml Wasser mit einer Prise Salz und 1 TL Olivenöl kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und den Couscous einrühren. 
Den Couscous 5 Minuten aufquellen lassen und dann nochmal 3 Minuten auf mittlerer Stufe auf den Herd stellen. Mehrmals mit der Gabel umrühren, dann zur Seite stellen. 
 
Die Gurke waschen und würfelig schneiden. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Bund Petersilie grob hacken. 
Die Avocado und den Feta würfelig schneiden. Die Chilli hacken. 
Nun alle Zutaten in eine Salatschüssel geben und gut vermischen. 
 
Den Salat mit dem Essig, dem Olivenöl, dem Zitronensaft und dem Honig marinieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss den lauwarmen Couscous einrühren. 
 
Richtig köstlich schmeckt dazu Pita Brot mit etwas Olivenöl bestrichen und Rosmarin bestreut. 10 Minuten im Ofen backen – fertig!
5 1 Bewerte
Bewertung
guest
2 Kommentare
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
2
0
Was denkst du darüber? Schreibe ein Kommentarx