Karibischer Reissalat mit Avocado und Mango

Dieser karibischer Reissalat mit Avocado und Mango ist exotisch, lecker und sehr gesund. Zudem wird er euch noch für viele Stunden sättigen. Wer den Salat lieber etwas leichter mag, karamellisiert die Bananen nicht oder lässt sie ganz weg. Ich wünsche viel Spaß bei der Zubereitung!

Für den Reis

200 ml ungesüßte Kokosmilch

200 ml Gemüsebrühe

etwas Salz

150 g Basmatireis

250 g Mais

250 g Kidneybohnen

4 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe

Für das Obst

1 reife Mango

1 reife Avocado

1 Banane

3 TL Zucker

Für das Dressing

200 g griechisches Joghurt (0% Fett)

Prise Salz

Prise Pfeffer

3 EL Zitronensaft

Für das Dressing den griechischen Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft abschmecken.

Die Kokosmilch und die Gemüsebrühe mit 1/2 TL Salz in einen Topf geben und den Reis unterrühren. Zugedeckt bei schwacher Hitze 10-15 Minuten quellen lassen, bis die Flüssigkeit weg ist. 

Die Mango schälen, entkernen und würfelig schneiden. Die Avocado ebenfalls schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Banane schälen und in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. 

3 EL Zucker in einer Pfanne auflösen. Sobald der Zucker komplett aufgelöst und braun ist, die Bananenscheiben dazu geben und ein paar mal wenden. 

Die Bananen auf ein Backpapier legen und auskühlen lassen. 

4 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und den Knoblauch darin leicht anbraten. Den Mais und die Kidneybohnen waschen und mit dem Reis in eine Pfanne geben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten braten.  

Das Reis-Mais-Bohnen Gericht auf einem Suppenteller anrichten. Die Mangowürfel, die Avocadoscheiden und die karamellisieren Bananen darüber legen. Das Joghurt darauf drapieren und mit etwas Pfeffer würzen. Die Avocado mit etwas Zitronensaft beträufeln. 

Guten Appetit!

Buen provecho!

Wie schmeckt dir das Rezept “Karibischer Reissalat mit Avocado und Mango”?

Wohin reisen nach Corona?

Toller Reisebericht über die Dominikanische Republik: Bravebird

Karibischer Reissalat mit Avocado und Mango

Köstlicher karibischer Salat der satt macht
Gericht Hauptgericht, Salat
Land & Region Karibisch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Für den Reis

  • 200 ml Kokosmilch ungesüßt
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz
  • 150 g Basmatireis
  • 250 g Mais
  • 250 g Kidneybohnen
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe

Für das Obst

  • 1 Mango
  • 1 Avocado
  • 1 Banane
  • 3 EL Zucker

Für das Dressing

  • 200 g griechisches Joghurt oder Naturjoghurt 0% Fett
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 3 EL Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Für das Dressing den griechischen Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft abschmecken.
    Die Kokosmilch und die Gemüsebrühe mit 1/2 TL Salz in einen Topf geben und den Reis unterrühren. Zugedeckt bei schwacher Hitze 10-15 Minuten quellen lassen, bis die Flüssigkeit weg ist. 
    Die Mango schälen, entkernen und würfelig schneiden. Die Avocado ebenfalls schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Banane schälen und in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. 
    3 EL Zucker in einer Pfanne auflösen. Sobald der Zucker komplett aufgelöst und braun ist, die Bananenscheiben dazu geben und ein paar mal darin wenden. 
    Die Bananen auf ein Backpapier legen und auskühlen lassen. 
    4 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und den Knoblauch darin leicht anbraten. Den Mais und die Kidneybohnen waschen und mit dem Reis in eine Pfanne geben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten braten.  
    Das Reis-Mais-Bohnen Gericht auf einem Suppenteller anrichten. Die Mangowürfel, die Avocadoscheiden und die karamellisieren Bananen darüber legen. Das Joghurt darauf drapieren und mit etwas Pfeffer würzen. Die Avocado mit etwas Zitronensaft beträufeln. 
5 1 Bewerte
Bewertung
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Was denkst du darüber? Schreibe ein Kommentarx